Bündner Sonderjagd kommt vorerst nicht vors Volk

Das Bündner Stimmvolk soll nicht über die Abschaffung der umstrittenen Sonderjagd abstimmen dürfen. Das Kantonsparlament hat eine Initiative, welche die Abschaffung verlangt, nach einer mehrstündigen Diskussion für ungültig erklärt.

Die Sonderjagd im Kanton Graubünden bleibt.
Bildlegende: Die Sonderjagd im Kanton Graubünden bleibt. Keystone

Weitere Themen:

  • Bünder stimmen nochmals über Kohlekraft-Beteiligungen ab
  • Erneut mehr Verkehr im Kanton Appenzell Ausserrhoden
  • Gewinnsprung bei der Bank Linth

Moderation: Jonathan Fisch