Glarner Landrat spart weniger als die Regierung

Mit 79 Massnahmen wollte die Glarner Regierung jährlich zehn Millionen Franken einsparen und damit die angespannte Staatskasse längerfristig entlasten. Das Kantonsparlament folgte zwar vielen Massnahmen, jeder fünften aber nicht. Damit kann die Regierung ihr Ziel nicht erreichen.

Glarner Landrat tagt
Bildlegende: Der Glarner Landrat will nicht so viel sparen wie die Regierung. zvg

Weitere Themen:

  • Herz-Neuro-Zentrum Bodensee in einem Punkt entlastet
  • Die St. Galler Kantonspolizei kann wieder verdeckt gegen Drogendealer vorgehen
  • Appenzell Ausserrhoden ebnet Weg für Gemeindefusionen
  • Kanton St. Gallen würdigt seine Energiestädte
  • Zurück zu den Traditionen: Ein Besuch in einem Jodelkurs

Moderation: Jonathan Fisch, Redaktion: Maria Lorenzetti