Graubünden zahlte fast 86 Millionen Franken für Repower-Paket

Nach langem Schweigen gibt der Kanton den Kaufpreis für das Aktienpaket des Bündner Stromkonzerns Repower bekannt. Pro Aktie zahlte er 250 Franken. Der Aktienkurs liegt heute deutlich tiefer.

Ein Foto der Pressekonferenz des Stromkonzerns
Bildlegende: Ein Foto der Pressekonferenz des Stromkonzerns Keystone

Weitere Themen:

  • Rechtsstreit um St. Galler Kulturlokal KUGL geht in die nächste Runde
  • Bündner Parlament will Redezeit nicht beschränken
  • Arbon verkauft historisches Haus an HSR