«Interessant aber nicht ganz durchdacht»

In Zukunft soll die St. Galler Bevölkerung über Steuererhöhungen abstimmen und nicht mehr das Parlament. Das möchte die Junge SVP des Kantons St. Gallen und hat dazu eine Initiative lanciert. Dafür erntet sie nun Kritik der anderen bürgerlichen Parteien.

Weitere Themen:

  • Die Wettbewerbskommission WEKO hat gegen mehrere Baufirmen in der Region See-Gaster im Kanton St. Gallen eine Untersuchung eröffnet. Es geht um mögliche Absprachen.
  • Die Fachhochschule Ostschweiz will am Standort Chur für 100 Millionen Franken einen neuen Campus bauen.

Redaktion: Tanja Millius