Pfahlbauten sollen sichtbar werden

Die Pfahlbauten am Bodensee gehören seit zwei Jahren zum Unesco-Weltkulturerbe. Weil der Grossteil aber im Wasser oder unter der Erde liegt, ist nur wenig davon zu sehen. Die Internationale Bodensee-Konferenz präsentiert nun Lösungen.

Pfahlbauerhütten im See bei schönem Wetter
Bildlegende: Pfahlbauerhütten im See bei schönem Wetter Keystone

Weitere Themen:

  • Bis Ende Jahr müssen Stadt und Kanton St. Gallen wissen, wo der Autobahnzubringer beim Güterbahnhof zu stehen kommen soll.
  • Vorschau Landsgemeinde AI: Der Hauptfokus liegt auf einer Amtszeitbeschränkung des Landammann-Amtes.
  • Im Knatsch um die Sicherheitskosten des WEF will die Bündner Regierung hart bleiben.

Moderation: Markus Wehrli, Redaktion: Philipp Gemperle