Sozialhilfestreit: St. Gallen will Antworten von Rorschach

Die Stadt St. Gallen will Klarheit im Fall einer abgewiesenen Sozialhilfebezügerin. Die Frau versuchte sich mehrmals beim Rorschacher Einwohneramt anzumelden, wurde aber abgewiesen. Die Stadt St. Gallen hat ein Richtigstellungsbegehren eingereicht.

Schuhablage mit Finken und Stoffsack
Bildlegende: In der Stadt St. Gallen sind von rund 3000 Sozialhilfefällen im Jahr nur 1 bis 2 sogenannte Abschiebungsfälle. srf

Weitere Themen:

  • Heidi Hanselmann: Schon dieses Jahr kein Doppelmandat mehr.
  • Kaspar Schläpfer kandidiert für den Nationalrat - Reaktionen der Parteien.
  • Reportage aus dem neuen Elefantenpark in Knies Kinderzoo.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Peter Traxler