St. Galler Regierung will Neonazi-Konzerte verbieten können

Die St. Galler Regierung unterstützt einen Vorstoss der CVP-GLP-Fraktion: Darin wird eine bessere gesetzliche Handhabe gegen Veranstaltungen wie das Neonazi-Konzert in Unterwasser verlangt.

Vereinzelt der Hitlergruss: Solche Konzerte - wie das Neonazikonzert in Unterwasser - sollen verboten werden können.
Bildlegende: Vereinzelt der Hitlergruss: Solche Konzerte - wie das Neonazikonzert in Unterwasser - sollen verboten werden können. Twitter @antifa_bern

Weitere Themen:

  • Umbau Theater St. Gallen: Provisorium soll im Stadtpark stehen
  • Das Kantons- und Verwaltungsgericht Graubünden sollen zum Obergericht werden

Redaktion: Martina Brassel