Rechtsstreit beendet: Restaurant auf Ufenau kann umgebaut werden

Gute Nachricht für das Kloster Einsiedeln als Besitzerin der Insel Ufenau im Zürichsee: Nach jahrelangem Rechtsstreit sind die Eidgenössischen Kommissionen für Denkmalpflege, Natur und Heimat grundsätzlich damit einverstanden, wie die Gastwirtschaft «Zu den zwei Raben» künftig genutzt werden soll.

Das Wirtshaus «zu den zwei Raben» auf der Insel Ufenau.
Bildlegende: Ob das Wirtshaus «zu den zwei Raben» tatsächlich umgebaut wird, entscheiden die Einsiedler Mönche. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Zuger Finanzdirektor will ein Referendum starten zur Entlastung der NFA-Geberkantone
  • Viel Zuspruch für den Pfarrer von Bürglen im Kanton Uri, der von den Bischöfen zum Rücktritt aufgefordert wurde

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Tuuli Stalder