Rote Zahlen für die Papierfabrik Perlen

Die Luzerner Industriegruppe CPH Chemie + Papier Holding ist 2015 wegen der Frankenstärke tief in die roten Zahlen gerutscht. Unter dem Strich blieb ein Minus von 33 Millionen Franken. Auch der Umsatz ging deutlich zurück. Drei Fünftel der Erträge stammten aus dem Euroraum.

Das Geschäft mit Papier ist schwieriger geworden.
Bildlegende: Das Geschäft mit Papier ist schwieriger geworden. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Petition gegen Ausschaffung eines Asylsuchenden aus dem Iran
  • U18-Weltmeisterin Géraldine Ruckstuhl ist Luzerner Sportlerin des Jahres 2015

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Miriam Eisner