Der «Emir» von Winterthur bleibt in Untersuchungshaft

Ein im Februar in Winterthur verhafteter Islamist soll in Syrien gekämpft und in der Schweiz weitere Dschihad-Reisende rekrutiert haben. Dies gab die Bundesanwaltschaft jetzt bekannt. Der Mann bleibt in Untersuchungshaft.

Eine Hand dreht einen Schlüssel in der Zellentüre in einem Gefängnis.
Bildlegende: Die Türe der Gefängniszelle bleibt für den Winterthurer Islamisten verriegelt.

Weitere Themen:

  • Die Kehrseite des Booms: In Schlieren herrscht Wohnungsnot.
  • 100'000 Passagiere an einem Tag: Der Flughafen durchbricht eine Schallgrenze.
  • Das letzte Offizium: Abgesang auf das Dada-Jubiläum.
  • «Znüni näh»: Start in die Sommerserie «24 Stund Schwiiz».

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Margrith Meier