Kein Wort zu Mörgeli: die UZH schaut lieber nach vorn

Die Universität Zürich hat kein einfaches Jahr hinter sich: die Entlassung von Christoph Mörgeli, die Vorwürfe rund um die Medizin-Dissertationen. An ihrer Medienkonferenz sprach die Universität Zürich aber lieber über ihre Forschungsschwerpunkte: gesundes Altern, Energie, Finanzmarktregulierung.

Forschungsschwerpunkte statt Probleme: die Universität Zürich lud zur Jahresmedienkonferenz.
Bildlegende: Forschungsschwerpunkte statt Probleme: die Universität Zürich lud zur Jahresmedienkonferenz. Keystone

Weitere Themen:

  • Übers Gleis gerannt: mehr Bussen im Kanton Zürich.
  • Stadt Zürich testet Veloverleih.
  • Einbruchserie in Affoltern a.A.

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Peter Fritsche