Mutmasslicher IS-Sympathisant soll nicht hinter Gitter

Vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona forderte die Bundesanwaltschaft eine bedingte Haftstrafe, weil der Angeklagte junger Vater sei und naiv. Der Beschuldigte stritt alle Vorwürfe ab. Ihm wurde vorgeworfen, dass er sich dem Islamischen Staat IS habe anschliessen wollen.

Der mutmassliche IS-Sympathisant streitet alles ab
Bildlegende: Ein verfremdetes Bild des mutmasslichen Dschihadisten SRF
  • Auf dem Weg zur Teilprivatisierung des Kantonsspitals Winterthur: Die zuständige Kantonsratskommission unterstützt die Pläne des Regierungsrats.
  • Fast wie im Märchen: Wie Egger Leseratten verhindern können, dass es in ihrem Dorf keinen Buchladen mehr gibt.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Daniel Fritzsche