Zugkollision in Rafz: Lokführer ist schwer verletzt

Ein schwer verletzter Lokführer und fünf weitere Verletzte - das ist die vorläufige Bilanz nach dem schweren Zugunglück bei Rafz. Der Unfall passierte am Freitagmorgen, als zwei Züge nach dem Bahnhof Rafz Richtung Jetstetten seitlich kollidierten.

Zugunglück in Rafz
Bildlegende: Der schwer verletzte Lokführer wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen.

Weitere Themen:

  • Fall Beatrix Jud: Bezirksrat und Stadtrat werden aktiv.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Nicole Freudiger