Zugunglück: Lokführer ist ausser Lebensgefahr

Sechs Personen sind am Morgen bei einer Zugkollision beim Bahnhof Rafz verletzt worden. Ein Lokführer schwer, er ist aber mittlerweile ausser Lebensgefahr. Im Führerstand beider Züge befanden sich Ausbildungslokführer und Lokführer-Aspiranten. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Zugunglück in Rafz
Bildlegende: Warum die beiden Züge seitlich kollidierten, ist noch nicht bekannt. Keystone

Weitere Themen:

  • Fall Jud: Bezirksrat und Stadtrat leiten Untersuchungen ein.
  • Alstom will in Neuhausen bis zu 60 Stellen abbauen.
  • Bombendrohung im Flughafen Zürich.
  • Abstimmungsvorschau Winterthur: Ein Hochhaus für das Sulzer-Areal?
  • Shreklich unterhaltsam: «Shrek das Musical»

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Nicole Freudiger