Ägypten sagt den IS-Milizen den Kampf an

  • Montag, 16. Februar 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. Februar 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Der ägyptische Präsident al-Sisi informiert über Luftangriffe auf IS-Stellungen in Libyen.

    Ägypten sagt den IS-Milizen den Kampf an

    Nachdem Milizen des «Islamischen Staats» 21 koptische Christen in Ägypten enthauptet hatten, kündigte der ägyptische Präsident al-Sisi Vergeltung an. Im Fernsehen war daraufhin zu sehen, wie die Luftwaffe Stellungen der IS in Libyen bombardiert.

    Philipp Scholkmann

  • Wer ganz auf sich alleine gestellt zu rauchen aufhören will, hat eine Erfolgschance von nur gerade fünf Prozent.

    Neun Millionen für Tabakpräventions-Kampagne

    Rauchverbot in Restaurants und Klubs, teure Zigaretten und abschreckende Bilder auf den Zigarettenschachteln - solche Massnahmen haben den Tabakkonsum in der Schweiz verringert: Heute rauchen noch 25 Prozent der 15- bis 65-Jährigen. 2001 waren es noch 33 Prozent gewesen.

    Der Bund ist damit noch nicht zufrieden.

    Thomas Zuberbühler

  • Junge Türkinnen und Türken in Istanbul, mit einem Foto der vergewaltigten und ermordeten jungen Frau.

    Proteste nach Vergewaltigung in Türkei

    Eine junge Frau will aus dem Bus steigen, der Chauffeur versucht, sie zu vergewaltigen und tötet sie. Dieses Verbrechen ist Ende vergangener Woche im Süden der Türkei geschehen - und war am Wochenende in verschiedenen Städten Anlass zu Protesten.

    Reinhard Baumgarten

  • Taxichauffeurin Savita wollte eigentlich Pilotin werden, dazu fehlte aber das Geld. Deshalb wurde sie Taxichauffeurin, Pilotin auf der Erde.

    Indien - Frauen fahren Frauen

    Anfang Dezember wurde in Delhi eine Kundin des Taxi-Fahrdienstes Uber von ihrem Fahrer vergewaltigt. Die Nachfrage nach Taxis, die von Frauen für Frauen gefahren werden, ist gross. Mehrere Firmen bieten diesen Dienst bereits an.

    Das Angebot hilft nicht nur den Kundinnen, sondern auch den Taxichauffeurinnen. Eine Reportage.

    Karin Wenger

  • Jean-Claude Juncker. Wenn er seine Vorhaben erfolgreich umsetzen wolle, müsse er am Schluss die Mitgliedstaaten immer mit im Boot haben, sagt ein britischer EU-Parlamentarier.

    Jean-Claude Juncker als EU-Kommissionspräsident

    Ende der Schonfrist: Seit gut 100 Tagen ist der neue EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im Amt. Was hat er seit Anfang November erreicht? Eine erste Bilanz - mit Stimmen von EU Parlamentariern.

    Oliver Washington

  • Das Volk sagte  im Jahr 2000 gleich drei Mal Nein zu Energiespar-Vorlagen.  Ein etwas resignierter Bundesrat Moritz Leuenberger stellte nach der Abstimmung vom 24. September fest: «Mit der Energiepolitik geht es einfach nicht vorwärts».

    Eine Energiesteuer - nichts Neues unter der Sonne

    Die Grünliberalen wollen das Steuersystem umkrempeln: die Mehrwertsteuer abschaffen und stattdessen eine Steuer auf Erdöl, Gas und Atomstrom einführen. Aber die Idee einer Energiesteuer tauchte bereits vor über 30 Jahren auf und wird seither immer wieder diskutiert.

    Auch die Argumente dafür und dagegen sind dieselben geblieben.

    Sarah Nowotny

  • FDP-Vizepräsident Christian Wasserfallen und GLP-Nationalrat Roland Fischer

    Abstimmungskontroverse «Energie- statt Mehrwertsteuer»

    Am 8. März wird über die Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer abgestimmt. Der Königsweg zur Energiewende oder eher der Holzweg? Darüber diskutieren bei Rafael von Matt der grünliberale Nationalrat Roland Fischer und Initiativgegner und FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Mark Livingston