Bernie Sanders in Iowa: «Bereit für eine radikale Idee?»

  • Dienstag, 2. Februar 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 2. Februar 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Bietet Brüssel genug, um die Briten in der EU zu halten?

    Das Angebot der EU an Premier Cameron und das britische Volk

    Wie kann die EU Grossbritannien dazu bringen, in der EU zu verbleiben? Nach monatelangen Verhandlungen hat EU-Ratspräsident Donald Tusk das Angebot der EU präsentiert. Wie weit kommt die EU den Briten entgegen? Eine Einschätzung.

    Und: Könnte das der Schweiz in den Verhandlungen mit der EU helfen?

    Martin Alioth und Philipp Burkhardt

  • «Wir werden eine Wirtschaftsordnung schaffen, die für die arbeitenden Mittelklasse da ist und nicht für die Klasse der Milliardäre. Sprich: ein Mindestlohn von 15 Franken pro Stunde, eine Einheitskrankenkasse und eine gratis Universitätsausbildung.» Bernie Sanders Programm wurde vor einigen Wochen noch belächelt; nun stiess es auf überraschend positives Echo.

    Bernie Sanders in Iowa: «Bereit für eine radikale Idee?»

    Die Resultate der Vorwahlen im US-Bundesstaat Iowa überraschen: Die demokratische Favoritin Hillary Clinton hat sich nur hauchdünn gegen den linken Parteirebellen Bernie Sanders durchgesetzt, und der Tea-Party-Republikaner Ted Cruz hat mehr Stimmen erzielt als Milliardär Donald Trump.

    Beat Soltermann

  • Die «Crispr/Cas9-Methode» macht es möglich: Mit einer Art Gen-Schere wird die Erbgut-Kette durchschnitten. (Symbolbild)

    Embryonen genetisch verändern - ethisch vertretbar?

    Was bis jetzt ein Tabu war, erlaubt Großbritannien nun: Einem Londoner Forscherteam ist erlaubt worden, das Erbgut von menschlichen Embryonen gezielt zu verändern. Das Gespräch über die ethischen Fragen mit dem Schweizer Bioethiker Christoph Rehmann-Sutter.

    Ivana Pribakovic

  • Die Vermögensverwaltung ist der Wachstumsmotor der UBS. Ausgerechnet dieser ist ins Stottern geraten.

    UBS - fehlende Neugeldzuflüsse lassen Börsenkurse purzeln

    Rund 80 Prozent mehr Gewinn hat die UBS im vergangenen Jahr gemacht. Trotzdem haben die Aktien der Schweizer Grossbank am Vormittag massiv an Wert verloren. Der Grund: Kundinnen und Kunden haben der UBS im letzten Quartal weniger frisches Geld anvertraut.

    Jan Baumann

  • Heinz Karrer und Monika Rühl an der Jahres-Medienkonferenz von Economiesuisse.

    Economiesuisse - selbstbewusst ins neue Jahr

    Economiesuisse will auch in diesem Jahr in der Politik mitreden - etwa bei der Diskussion um die Bilateralen Verträge mit der EU, bei der Unternehmenssteuerreform III oder bei der Energiestrategie. Wie gross ist der Einfluss von Economiesuisse? Stimmen aus der Politik.

    Elisabeth Pestalozzi

  • Heinz Karrer, das Gesicht von Economiesuisse.

    Im Tagesgespräch: Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer

    «Die Wirtschaft, das sind wir alle». Das Motto des Wirtschaftsdachverbandes Economiesuisse überzeugt längst nicht alle. Präsident Heinz Karrer muss viel Überzeugungsarbeit leisten. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Ivana Pribakovic, Redaktion: Thomas Zuberbühler