Die EU-Aussenminister und der Krieg in der Ukraine

  • Montag, 9. Februar 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 9. Februar 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Für den lettischen Aussenminister Linas Linkevicius, dessen Land auch in der Vergangenheit immer wieder Opfer russischer Aggressionen war, steht die Antwort bereits fest: der Urkaine helfen - auch militärisch.

    Die EU-Aussenminister und der Krieg in der Ukraine

    Am Wochenende beherrschte die Lage in der Ukraine die Debatten an der internationalen Sicherheitskonferenz in München. Der Krieg beschäftigt auch in den USA und am kommenden Mittwoch in Minsk - und er ist Thema beim EU-Aussenministertreffen in Brüssel.

    Oliver Washington

  • Ein mit einem weissen Netz getarnter Panzer der ukrainischen Armee, am 8. Februar in der Ostukraine.

    «Übergeordnetes Interesse: Konfliktvermeidung mit Russland»

    Soll der Westen die Ukraine mit Waffen unterstützen, um Frieden zu erreichen? Die Frage gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Meinungen dazu sind kontrovers. Gespräch mit dem Friedensforscher Andreas Heinemann-Grüder.

    Simon Leu

  • Die Tochter der britischen HSBC in Genf: Jahrelang ein Top-Adresse für Waffenhändler, Steuerhinterzieher und kriminelle Politiker.

    Bankenplatz Schweiz macht wieder Schlagzeilen

    Ein internationales Journalisten-Netzwerk hat recherchiert: Die Schweizer Tochter der britischen Privatbank HSBC soll ihrer Kundschaft während Jahren geholfen haben, Gelder auf Nummernkonti und in Stiftungen zu verschieben.

    Die Kundschaft: Waffenschieber, Drogen- und Blutdiamanten-Händler - und reiche Saudis, die im Verdacht stehen, Osama bin Laden finanziert zu haben.

    Eveline Kobler und Maren Peters

  • Bischof Markus Büchel, Präsident der Schweizerischen Bischofskonferenz. Er wehrt sich gegen den Vorwurf, die SBK sei nach rechts gerutscht.

    Schweizer Bischöfe - ein Schritt zurück?

    Wie stark soll sich das gemeinsame Gremium, die Schweizer Bischofskonferenz, in aktuelle gesellschaftliche und politische Diskussionen einmischen? Nachdem in letzter Zeit vieles auf eine stärkere Einmischung ins gesellschaftliche Geschehen hindeutete, organisiert die Bischofskonferenz jetzt ihre Medienarbeit neu. Kritiker beobachten diesen Schritt mit Sorge.

    Salvador Atasoy

  • Innert dreier Jahre muss die Initiative umgesetzt sein. Kontingente, Höchstzahlen, Inländervorrag - und drei Jahre Zeit für eine Lösung mit der EU. Dort tönt es alles andere als versöhnlich – nach wie vor. Es bleiben zwei Jahre.

    Umsetzung «gegen Masseneinwanderung» - die Zeit läuft

    Exakt ein Jahr ist seit dem knappen Ja zur Zuwanderungs-Initiative der SVP vergangen. Von einem Tag auf den anderen hat sich Grundsätzliches verändert, die Politik steht sozusagen Kopf. Ein Rückblick auf zwölf intensive Monate.

    Dominik Meier

  • Luzius Wasescha.

    Luzius Wasescha zur Zuwanderung in die Schweiz

    Am 9. Februar 2014 sagte eine Mehrheit des Schweizer Stimmvolkes Ja zur SVP-Initiative «gegen Masseneinwanderung». Wo steht die Schweiz heute? Der ehemalige Botschafter und Handelsdiplomat Luzius Wasescha ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler