Erster Standort für Asylzentrum des Bundes ist bekannt

  • Freitag, 13. Februar 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 13. Februar 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Das Staatssekretariat für Migration plant, ab 2017 das Institut Guglera in Giffers als Bundesasylzentrum zu nutzen.

    Erster Standort für Asylzentrum des Bundes ist bekannt

    Erstmals ist der Bund fündig geworden: Eines von 16 Bundes-Asylzentren soll ab 2017 in der freiburgischen Gemeinde Giffers zu stehen kommen. In der Gemeinde sind die Meinungen darüber geteilt.

    Dominik Meier und Patrick Mühlhauser

  • Soldaten der ukrainischen Armee in der Nähe von Debalzewe, am 12. Februar 2015.

    Ukraine: Kämpfe im Grenzgebiet dauern an

    Trotz des Abkommens zwischen der ukrainischen Regierung und dem Kreml gehen die Kämpfe in der Ostukraine vorerst weiter, mindestens bis der Waffenstillstand am Sonntag gilt. Besonders umkämpft ist das Städtchen Debalzewe - es liegt zwischen den Fronten.

    Der Ukraine-Kenner Christian Wehrschütz schätzt die Lage ein.

  • Bis zu drei Franken würde der Liter Benzin kosten, wenn am 8. März 2015 die Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer» angenommen würde.

    «Energie- statt Mehrwertsteuer»: Tanken würde teurer

    Bis zu drei Franken mehr würde der Liter Benzin kosten, wenn am 8. März die Initiative der Grünliberalen «Energie- statt Mehrwertsteuer» angenommen wird. Dafür würde die Mehrwertsteuer wegfallen. Wie sozialverträglich ist die Vorlage wirklich?

    Klaus Ammann

  • Mobiler Zahlungsverkehr ist in Afrika sehr beliebt.

    Elektronischer Zahlungsverkehr soll schneller werden

    Wer eine Rechnung bezahlen oder Geld überweisen will, muss sich auf einen längeren Prozess einstellen. Während eine E-Mail innert Sekunden rund um den Globus geschickt werden kann, braucht eine Zahlung oft Tage. Zu lange und zu teuer, sagt sich ein Zuger Start-Up-Unternehmen.

    Es will Zahlungen via Handy-App weltweit innerhalb von Minuten ermöglichen. Eine Idee, die in der Finanzwelt zu reden gibt.

    Dario Pelosi

  • Arnaud Jaquet vom HC La Chaux-de-Fonds, und Justin Feser EHC Olten, links. Aufnahme vom 23. Februar 2014.

    Eine Liga zur Förderung des Eishockey-Nachwuchses

    Viele Eishockey-Vereine der Nationalliga B spielen auf dünnem Eis: Sie haben kein Geld, keine Zuschauer, keinen Erfolg. Deshalb wird die Nationalliga B nun umgekrempelt. Mit dem Ziel: Mehr Qualität für den Nachwuchs.

    Ueli Reist

  • Abfahrtsweltmeister Patrick Küng

    «King Küng» – Abfahrtsweltmeister Patrick Küng

    Erstmals seit Bruno Kernen 1997 hat die Schweiz wieder einen Abfahrts-Weltmeister: Der 31-jährige Glarner Patrick Küng holte an der Ski Alpin WM in Vail/Beaver Creek Gold. Er ist jetzt Gast von Susanne Brunner, dort, wo er erstmals auf Skis stand.