Immer mehr schlechte Erfahrungen im Internet

  • Dienstag, 23. April 2013, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 23. April 2013, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Opfer werden vermehrt Internet-Käuferinnen und Käufer, die Waren im voraus bezahlen – und dann nie erhalten.

    Immer mehr schlechte Erfahrungen im Internet

    Die Meldungen an die Koordinationsstelle des Bundes zur Bekämpfung der Internetkriminalität haben von 2011 auf 2012 um 55 Prozent zugenommen. Dabei fällt auf: Die Meldungen über Geldbetrügereien haben jene über verbotene Pornografie überholt.

    Wie können sich Kunden vor Betrügereien im Netz schützen?

    Elisabeth Pestalozzi und Jürg Tschirren

  • Bundesrat Kurt Furgler spricht am 23. Oktober 1972 im Europarat in Strassburg - als Vorsitzender der europäischen Justizministerkonferenz.

    50 Jahre Mitglied im Europarat

    Der Europarat in Strassburg, 1949 gegründet, setzt sich vor allem für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit ein. Verbindliche Gesetze kann zwar nicht erlassen, aber er ist ein Diskussionsforum für praktisch alle europäischen Länder. Auch die Schweiz macht mit - seit genau 50 Jahren.

    Max Akermann

  • «Ehe für alle» auch in der Schweiz?

    Die sogenannte «Ehe für alle» wird in Frankreich definitiv abgesegnet. Die Ehe zwischen Gleichgeschlechtlichen ist allein in Europa inzwischen in acht Ländern erlaubt. In der Schweiz gibt es seit drei Jahren zwar eine eingetragene Partnerschaft mit abgespeckten Rechten.

    Aber warum ist die «Ehe für alle» hier kein Thema?

    Peter Maurer

  • Ab und zu, wenn's schlecht läuft, gehören kleine Zuwendungen an Grenzbeamte mit zum Grenzübertritt.

    Was KMU gegen die Korruption in Osteuropa tun können

    Viele Unternehmen investieren Millionen in die Wachstumsmärkte Osteuropas. Oft verschwinden investierte Schweizer Franken aber in den Taschen korrupter Zöllner oder gieriger Auftragsvermittler. Zu oft, sagen Seco und Transparency International. An einer Tagung suchen sie Wege aus der Korruption.

    Samuel Emch

  • Bereits am 19. März gab es bei fünf Bombenexplosionen in einem Buspark in Kano im Norden Nigerias mindestens 25 Tote

    Kampf für islamistisches Nigeria - ohne Rücksicht auf Verluste

    Im Süden Nigerias leben vor allem Christen, im Norden zumeist Muslime. Die islamistische Sekte Boko Haram macht seit längerem Jagd auf Christen. Die Armee versucht dies zu verhindern, oft erfolglos. So auch vergangenen Freitag, wo in einem Fischerdorf über 180 Menschen getötet wurden.

    Patrik Wülser

  • Urs Schoettli, Journalist und Autor

    Wie tickt Asien? Urs Schoettli erzählt

    Urs Schoettli war 20 Jahre lang Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung NZZ in Asien, zuerst in Delhi, dann in Honkong, Peking und Tokio; aktuell schreibt er für die NZZ noch Kolumnen und eben Bücher. Die Fragen an ihn stellt Urs Siegrist.

Moderation: Daniel Schmidt, Redaktion: Christoph Wüthrich