Keine russischen Leichtathleten nach Rio

  • Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Die russische Weitspringerin Ekaterina Koneva ist eine der Sportlerinnen, deren Einspruch gegen die Olympia-Sperre abgewiesen wurde.

    Keine russischen Leichtathleten nach Rio

    68 russische Leichtathleten dürfen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio definitiv nicht starten. Der Internationale Sportgerichtshof hat ihren Einspruch gegen die Sperre zurückgewiesen. Das IOC muss nun noch über den Ausschluss sämtlicher russischer Sportler entscheiden.

    Marco Nüssli und David Nauer

  • Der Ausnahmezustand der Türkei versetzt auch die Istanbuler Börse in den Ausnahmezustand.

    Grösster Kursrutsch in der Geschichte der Türkei

    Der Ausnahmezustand, den der türkische Präsident Erdogan über sein Land verhängt hat, setzt der türkischen Börse zu. Der Leitindex der Instanbuler Börse ist seit dem Putschversuch am vergangenen Freitag um 13 Prozent gefallen.

    Barbara Widmer

  • Von türkischen Kunden hat die Maschinenfabrik Rieter die Rückmeldung erhalten, dass diese an ihren Bestellungen festhalten. Das wird den Umsatz in der zweiten Jahreshälfte positiv beeinflussen.

    Schweizer Industrie-Exporte in die Türkei

    Auch Schweizer Industrieunternhemen wie die Maschinenfabrik Rieter sind von den jüngsten Ereignissen in der Türkei betroffen. Wie haben sie die vergangenen Tage erlebt und wie blicken sie in die Zukunft?

    Andi Lüscher

  • Den Pharmakonzernen Roche und Novartis sei Dank: Die Exporte in die USA sind um fast einen Fünftel gestiegen.

    Schweizer Aussenhandel: gute Zahlen dank Pharmaexporten

    Im Unterschied zur Maschinenindustrie laufen die Geschäfte in der Pharmaindustrie rund. In der ersten Jahreshälfte hat sie deutlich mehr Produkte exportiert – was die Aussenhandels-Statistik aufzubessern vermag.

    Iwan Lieberherr

  • Seit zehn Jahren gegen den Strom: «Die Weltwoche» von Roger Köppel.

    «Die Weltwoche»: zehn Jahre unter Roger Köppel

    Vor genau zehn Jahren hat Roger Köppel angekündigt, «Die Weltwoche» übernehmen zu wollen – zweifellos hat der streitbare Journalist und Verleger dem Traditionsblatt neuen Schwung verliehen. «Die Weltwoche» verletze zu oft die Regeln des Anstandes, bemängeln Kritiker. Eine Bilanz.

    Rafael von Matt

  • Nach wie vor gilt das komplette Verbot, Nutztieren Tiermehl aus Schlachtabfällen zu verfüttern.

    Tiermehl als Futter für Nutztiere - das Verbot bleibt

    Der letzte Fall von Rinderwahn oder BSE in der Schweiz liegt vier Jahre zurück. Die Schweiz gilt heute als Land mit «vernachlässigbarem» Risiko. Trotzdem bleibt es verboten, Nutztieren Tiermehl zu verfüttern.

    Christine Wanner

  • Über drei Millionen Fahrgäste transportiert das Unternehmen jedes Jahr von Visp nach Zermatt. Die Matterhorn Gotthard Bahn – das war schon immer eine Erfolgsgeschichte.

    Die Schmalspurbahn nach Zermatt – ein Lebensnerv

    Die rot-weisse Schmalspurbahn zwischen Visp und Zermatt ist seit 125 Jahren mehr als nur eine Bahn. Sie ist auch Stadtviertel und Wirtschaftsmotor.

    Priska Dellberg

  • Schauplatz für die Aufführung von über 200 Bach-Kantaten: die reformierte Barockkirche in Trogen.

    «Wir sind die Schweiz»: Dorothea Altherr, Teil 4

    Was kann die Gemeinde als kleinste politische Einheit zur Bildung eines Gemeinschaftsgefühls beitragen? Marc Lehmann spricht mit der Trogener Gemeindepräsidentin Dorothea Altherr über den Einfluss der Kultur; die ländliche Gemeinde verfügt über eine erstaunliche Vielfalt.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Karoline Arn