UBS - höchste Dividendenzahlung seit der Finanzkrise

  • Dienstag, 10. Februar 2015, 12:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 10. Februar 2015, 12:30 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF 2 Kultur, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Analysten und Aktionäre reagieren enttäuscht auf das operative Jahresergebnis der UBS.

    UBS - höchste Dividendenzahlung seit der Finanzkrise

    Dank einem Jahresgewinn von über dreieinhalb Milliarden Franken bezahlt die UBS ihren Investoren und Aktionärinnen die höchste Dividende seit der Finanzkrise von 2008. Auf der anderen Seite will die Schweizer Grossbank Kosten sparen. Bedeutet das weitere Entlassungen?

    Jan Baumann

  • Tauschen und Kaufen, ob neu oder gebraucht: Alles Erdenkliche wird heute im Internet gehandelt, Autos, Möbel, Elektronik. Zum Beispiel bei «ricardo.ch».

    Tamedia kauft «ricardo.ch»

    Der Medienkonzern Tamedia kauft für 240 Millionen Franken den Internetmarktplatz «ricardo.ch» - vom südafrikanischen Medienkonzern Naspers. Der Wettbewerb im Kleinanzeigengeschäft wird damit neu lanciert. Gespräch mit Thomas Lang, Fachmann für Online-Handel.

    Philip Meyer und Simon Leu

  • Marcos, Mobutu, Abacha: Die Namen stehen für korrupte Herrscher-Familien, die ihre Gelder in die Schweiz gebracht haben, um sie von hiesigen Banken verwalten zu lassen.

    «Swissleaks»: Heikle Kundschaft lässt sich erkennen

    Wem gehört das Geld, das auf Schweizer Banken liegt? Die Frage ist für Banken inzwischen zentral, denn wer das Geld von Kriminellen hortet, gerät irgendwann selber ins Visier. Das zeigen die Recherchen zur Schweizer Tochter der britischen Bank HSBC.

    Heute können Banken relativ einfach erkennen, ob sie mit heiklen Kunden geschäften.

    Barbara Widmer

  • «Boutique Salam - Grand Choix de prêt-à-porter», steht über dem Eingang des Kleiderladens. Drinnen verkauft ein Mann mit Bart lange Kleider für muslimische Frauen, Kopftücher, Schleier und verschiedene Ausgaben des Koran.

    Brüssels 19ème Arrondissement - eine belgische Bronx?

    Nach den «Charlie-Hebdo»-Morden in Paris kam es in verschiedenen belgischen Städten Belgiens zu grossen Antiterror-Aktionen. Zwei mutmassliche Terroristen kamen ums Leben. Die Polizei nahm mehr als zehn Leute fest, neun davon in Molenbeek.

    Ein Rundgang durch diese von Migranten und Migrantinnen geprägte Gemeinde - mitten im Stadtzentrum Brüssels.

    Oliver Washington

  • Die Diskussionen beschränken sich immer noch stark auf die Frage, was Familien den Staat und die Gesellschaft kosten, respektive kosten dürfen.

    Vom Stiefkind zum Lieblingskind: Die Familienpolitik

    Die CVP positioniert sich mit ihrer Familien-Initiative im Wahljahr als Partei, die sich für die Familie einsetzt. Alle anderen Parteien haben aber auch den Anspruch, gute Familienpolitik zu machen. Das war nicht immer so.

    Nicoletta Cimmino

  • Albert Rösti.

    Albert Rösti - ein Jahr nach dem Ja zur Zuwanderungs-Initiative

    Viele Schweizerinnne und Schweizer, die am 14. Februar 2014 Nein gesagt haben zur Initiative «gegen Masseneinwanderung», sehen die Schweiz seitdem im Abseits, dieses Ja sei ein Eigentor gewesen. SVP-Nationalrat Albert Rösti widerspricht. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Moderation: Simon Leu, Redaktion: Thomas Zuberbühler