Danièle Rod und die Polarforscher

  • Heute, 21:40 Uhr, SRF 1
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Heute, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Morgen, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Morgen, 14:35 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 30. März 2017, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 30. März 2017, 9:30 Uhr, SRF info
Danièle Rod und die Polarforscher

Danièle Rod führt eine Schweizer Polarexpedition in die sturmreichsten Breitengrade unseres Planeten: das Südpolarmeer. Von einem Forschungsschiff aus dirigiert sie unter widrigsten Bedingungen Helikopter und Schlauchboote – und muss dabei jederzeit die Sicherheit aller Beteiligten garantieren.

Die 39-jährige Expeditionsleiterin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Südafrika. Von dort aus hat sie diese Expedition ins Südpolarmeer für das Schweizer Polarinstitut während über einem Jahr vorbereitet. Vor ziemlich genau 250 Jahren fand letztmals eine wissenschaftliche Antarktis-Umrundung statt. Der damalige Expeditionsleiter hiess James Cook.

Polarforscher sind bärtige Männer mit wettergegerbter Haut und windzerzausten Haaren, die heldenmütig jedem Sturm trotzen. «Diese Vorstellung einer männergeprägten Forschungsdisziplin ist längst überholt», sagt Danièle Rod. «Über die Hälfte der rund 60 Forschenden auf unserer Expedition sind Frauen, und darum ist es doch selbstverständlich, dass mit mir auch eine Frau in der Expeditionsleitung vertreten ist.»

Reporter Mario Nottaris hat Danièle Rod einen Monat im Südpolarmeer begleitet. 13-Meter-Wellen, Seekrankheit und verschollene Forscher inklusive.

Artikel zum Thema