Rock-Special: «Anthems», neue Coverversionen von Anthrax

Die New Yorker Trash-Metaller Anthrax wählten ihre Coverversionen schon immer ohne Scheuklappen aus. Egal was Kritiker meinen, erlaubt ist, was Spaß macht.

Anthrax
Bildlegende: Anthrax PD

In der Vergangenheit entschieden sie sich schon für so stilistisch unterschiedliche Künstler wie Joe Jackson, Black Sabbath, Sex Pistols und Temptations. Ja sogar die Schweizer Celtic Frost kamen zu Ehren. Auf dem neuen Mini-Album «Anthems» sind es nun Rock-Klassiker aus ihren Jugendjahren, unter anderen von Cheap Trick, Journey, Rush oder Boston. Der Rock Special stellt die «Anthems» vor und ergänzt mit weiteren aktuellen Coverversionen. Mit dabei sind auch die Winterthurer My Name Is George und die Zürcher Hillbilly Moon Explosion, die sich im Repertoire von King Crimson, resp. den Beat Farmers bedienten. Und eine Mundart-Version vom «Bohemian Rhapsody» kommt auch vor.

 

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Christoph Alispach