Moderatoren

Logo

Bildlegende: Logo SRF

Sabine Dahinden Carrel

Sabine Dahinden Carrel

Bildlegende: Sabine Dahinden Carrel SRF

Weil ich eine knallrote Schreibmaschine besass, träumte ich schon als Kind davon, Journalistin zu werden.Zuerst wollte ich zur Zeitung, dann zum Radio. Am Ende bin ich dann beim Fernsehen gelandet, bei der vielseitigsten und muntersten aller Sendungen. Am liebsten mache ich für «Schweiz aktuell» Dinge, an die sich andere nicht heranwagen. Live-Schaltungen aus den Tiefen des Gotthardtunnels, eine Helikopterrettung am Seil, einen Bikini-Sprung in den eiskalten Doubs (dafür wurde ich allerdings mit Ohrenweh bestraft) oder einen Ritt auf dem Elefanten im Zirkus, damit es den Zuschauern nie langweilig wird. Eigentlich ist jede Live-Schaltung eine kleine Prüfung vor den Augen des Publikums... ein wenig verrückt sein muss man wohl schon, um diesen Job jahrelang zu machen.

Michael Weinmann

Bild Michael Weinmann

Bildlegende: Michael Weinmann SRF

Den Einstieg in den Journalismus machte ich als 17-jähriger Gymnasiast. Damals kommentierte ich am Wochenende jeweils Fussballspiele für Radio Top, einem Winterthurer Privatsender. Nach der Matura wurde ich Redaktor und sammelte viel Erfahrung im Nachrichtenbereich. Während meines Studiums an der ZHAW in Winterthur wechselte ich zum Startup-Unternehmen sportradio.ch, aus welchem bald sporttv.ch wurde. Ein paar Jahre später wurde unser Team zur Sportredaktion des PayTV-Senders Teleclub. Nach 10 Jahren im Sportjournalismus startete ich im Sommer 2009 meine Arbeit bei «Schweiz aktuell» als Moderator und Redaktor. Seither durfte ich die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt kennen lernen. Meine persönlichen Highlights waren seither die «Schweiz aktuell»-Sommerspecials, welche ich jeweils präsentieren durfte. 2011 «Die Hüttenbauer», 2012 «Die Wasserratten, 2013 «Die Älplerfamilie» und 2014 «Anno 1914 – Die Fabrik». Ein besonderer Platz nimmt die achtstündige Live-Sendung vom Flughafen Zürich im Oktober 2013 ein. Als Privatpilot gilt meine Leidenschaft und Faszination nämlich der Fliegerei. Mit einer Cessna über die Schweizer Alpen zu fliegen ist jedes mal ein unglaubliches Erlebnis mit unfassbar schönen Ausblicken.

Otmar Seiler

Moderator Otmar Seiler

Bildlegende: Otmar Seiler SRF

Wahrscheinlich bin ich im Journalismus gelandet, weil ich Geschichten liebe. Schon als kleiner Junge habe ich Bücher regelrecht verschlungen. Später wollte ich dann selber Geschichten erzählen – spannende, lustige, nachdenkliche. Und so machte ich meine ersten Schritte im Journalismus beim «Radio Rumantsch» in Chur. Dort war ich jahrelang die Morgenstimme, also auch ein bisschen der Geschichtenerzähler. 2008 folgte der Wechsel zum romanischen Fernsehen, wo ich vor allem für die Nachrichtensendung «Telesguard» als Produzent, Moderator, Redaktor und Videojournalist gearbeitet habe. «Schweiz aktuell» ist ein weiteres Kapitel meiner persönlichen Geschichte. Der bunte Mix der Sendung passt zu mir. Ich freue mich auf Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Und ich finde es toll dass «Schweiz aktuell» die ganze Vielfalt unseres Landes widerspiegelt. Darum verabschiede ich mich auch mit ‘sin seveser‘, denn meine romanischen Wurzeln sind ein wichtiger Teil von mir. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Katharina Locher

Moderatorin Katharina Locher im Studio

Bildlegende: Katharina Locher SRF

Vielleicht bin ich Journalistin geworden, weil mein Vater immer wieder mit uns Kindern «Radio» spielte. Er interviewte uns oder zeichnete unsere Lieder und Geschichten auf. Oder es liegt am Tagebuchschreiben. Jahrelang war dies meine Lieblingsbeschäftigung. Als ich dann für meine Maturarbeit unter anderem im SRF-Radiostudio in Bern recherchierte, war der Fall schliesslich definitiv klar: Journalistin ist mein Traumberuf. Bei einer Quartierzeitung und Lokalradios im Raum Bern sammelte ich erste Berufserfahrungen. Später konnte ich bei SRF eine trimediale Ausbildung absolvieren, mit Schwerpunkt Fernsehen in der Redaktion «Schweiz aktuell». Hier bin ich hängengeblieben, es war halt Liebe auf den ersten Blick: Heute berichten wir live aus Locarno und morgen vielleicht aus Trubschachen, im Interview mal Regierungsrätin, mal Lastwagenchauffeur oder dann Augenzeugin. Die unterschiedlichsten Menschen und ihre vielfältigen Geschichten aus allen Regionen unseres Landes – das ist «Schweiz aktuell», wie ich es Ihnen gerne präsentiere.

Bigna Silberschmidt

Moderatorin

Bildlegende: Bigna Silberschmidt SRF

Ich konnte gar nicht anders, als Journalistin zu werden – weil ich so viel Leidenschaft in diesen Beruf stecken kann. Fast täglich setze ich mich mit neuen Themen auseinander, führe mit den unterschiedlichsten Menschen Gespräche, denen ich sonst nie begegnen würde, und erzähle ihre Geschichten oder ordne ihre Meinungen ein. Das begeistert mich jeden Tag aufs Neue. Meine ersten journalistischen Gehversuche machte ich während des Studiums beim Radio, später wechselte ich in den Zeitungs- und Magazinjournalismus. Als ich Jahre später bei SRF Fernsehluft schnuppern durfte, war mir klar: da gehöre ich hin. Denn Fernsehen zu machen heisst vor allem «use goh», nah am Geschehen und nah an den Menschen zu sein – mal in Gummistiefeln, dann wieder in eleganter Garderobe. Mal angeseilt von einer Baustelle in den Berner Voralpen, dann von einer Demo mitten aus Luzern. Die Arbeit bei «Schweiz aktuell» ist für mich so herausfordernd wie inspirierend – und genau das treibt mich an. Ich freue mich riesig darauf, dem Publikum Geschichten aus jeder Ecke der Schweiz näher zu bringen.