Fondue und Raclette

In der Mundartserie sommerlicher «Wanderwörter» geht es heute um inzwischen typische Schweizer Spezialitäten: Fondue und Raclette. Beide Wörter entstammen einem französischen Verb. Fondue kommmt von «fondre» für schmelzen, Raclette von «racler», was schaben oder kratzen bedeutet.

Eine Gabel mit einem kleinen Stück Brot über einem Caquelon mit Käsefondue.
Bildlegende: Ursprünglich war mit Fondue nur geschmolzener Käse gemeint, inzwischen wird es auch für im Topf gegarte Fleischspeisen verwendet. colourbox

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Christian Schmutz