Ferien für stark belastete Frauen

Hof, Haushalt, Kinder... viele Frauen führ(t)en ein anstrengendes Leben. Vor 50 Jahren berichtete ein Arzt aus seiner Erfahrung. Er sprach über Erschöpfungszustände, längst bevor der Begriff «Burnout» salonfähig wurde.

1966: Ein Ferienheim für stark belastete Frauen.
Bildlegende: 1966: Ein Ferienheim für stark belastete Frauen. SRF Archiv

Im Schweizer Fernsehen erzählte der Arzt aus seiner Praxis: Nicht immer seien Frauen tatsächlich krank wenn sie zu ihm zur Untersuchung kämen. Manchmal seien sie schlicht erschöpft. Für diese Frauen verordne er dann Ferien. Damit sie nachher wieder parat seien für «den täglichen Kram».

Redaktion: Roman Portmann