Aktionärsberater haben immer grösseren Einfluss

Dass sich ein amerikanisches Beratungsunternehmen negativ über das Vergütungssystem von Actelion äusserte, blieb nicht ohne Folgen. Die Aktionäre lehnten in der Konsultativabstimmung den Vergütungsbericht prompt ab. Der Einfluss von Beratungsunternehmen nimmt immer mehr zu.

Das Vergütungssystem von Actelion wurde von einer amerikanischen Beraterfirma kritisiert.
Bildlegende: Das Vergütungssystem von Actelion wurde von einer amerikanischen Beraterfirma kritisiert. Reuters (Archiv)

Bei vielen grossen Schweizer Aktiengesellschaften sind ausländische Grossaktionäre mit von der Partie (wie zum Beispiel Black Rock). Diese Grossinvestoren stützen sich auf Beratungsunternehmen, die die Firmen analysieren. Der Wort von Firmen wie ISS (International Shareholder Services) hat grosses Gewicht. Wirtschaftsredaktorin Barbara Widmer erklärt, warum dieser Einfluss auch ein Risiko sein kann.

Redaktion: Philippe Chappuis