«Die Angst ist allgegenwärtig in der Verwaltung»

Der Bundesrat habe seine Arbeit in der Affäre Hildebrand nur ungenügend protokolliert - das ist ein Kritikpunkt im Bericht der Geschäftsprüfungskommission. Diese ungenügende Protokollierung geschah offenbar aus Angst vor Indiskretionen. Denn diese sind allgegenwärtig.

Oswald Sigg (rechts, zusammen mit Bundesrat Hans-Rudolf Merz im März 2009), ehemaliger Bundesratssprecher.
Bildlegende: Oswald Sigg (rechts, zusammen mit Bundesrat Hans-Rudolf Merz im März 2009), ehemaliger Bundesratssprecher. keystone

Auch der erwähnte Bericht der GPK sickerte bereits vergangene Woche an die Medien durch - Tage vor seiner Veröffentlichung.

Wie die Indiskretion die Politik beeinflusst erklärt Oswald Sigg, ehemaliger Bundesratssprecher.

Autor/in: Sascha Buchbinder, Redaktion: Salvador Atasoy