Frankreich: Gesetz über Homo-Ehen sorgt für Unmut

Heute wird das französische Parlament voraussichtlich grünes Licht für die Homo-Ehe geben. Das Thema ist massiv umstritten - die Debatte wird seit Wochen von teils gewalttätigen Demonstrationen begleitet. 

Proteste gegen die Homo-Ehe in Frankreich im März 2013.
Bildlegende: Proteste gegen die Homo-Ehe in Frankreich im März 2013. keystone

Der Protest kommt vor allem aus christlichen und rechtsextremen Kreisen. Unter den Demonstranten befinden sich jeweils auch viele Jugendliche.

Eine Gruppe fällt dabei besonders auf: die Studentenorganisation «Groupe Union Défense» - kurz GUD. Rudolf Balmer,  Journalist in Paris, erklärt im Gespräch, was die GUD für Ziele verfolgt.

Autor/in: Andreas Lüthi