Frontex erhält mehr Kompetenzen. Das wird teils kritisiert.

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex bekommt mehr Personal, mehr Geld und mehr Kompetenzen, um eine EU-Grenz- und Küstenwache aufzubauen. Die EU hat dafür grünes Licht gegeben. So sollen die EU-Aussengrenzen besser geschützen werden.

Zwei Kinder, in orange Decken gehüllt, auf einem Schiff der Grenzwache.
Bildlegende: Mit den neuen Mitteln soll die Frontex die Flüchtlingssituation besser bewältigen können. Keystone

Die Frontex soll zum Beispiel schneller 1500 Grenzschützer aus den Schengenstaaten rekrutieren können, auch einige wenige aus der Schweiz, sagt Korrespondent Oliver Washington in Brüssel.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Susanne Stöckl