György Konrad wird 80

György Konrad, der grosse ungarische Erzähler und Essayist, feiert am Dienstag seinen 80. Geburtstag. In seinen Werken befasst er sich mit dem Nationalsozialismus, dem ungarischen Volksaufstand von 1956 oder der tragischen Geschichte seiner jüdischen Familie.

Archiv: György Konrad (links) und Adolf Muschg 2003 in Berlin.
Bildlegende: Archiv: György Konrad (links) und Adolf Muschg 2003 in Berlin. keystone

In kommunistischen Zeiten zählte Konrad zu den wichtigsten Stimmen der Freiheit in Osteuropa und war jahrelang mit Schreibverbot belegt. Heute setzt er sich für die europäische Einheit ein.

Doch auch wenn sich in den vergangenen Jahrzehnten vieles zum besseren gewendet hat - die aktuelle Entwicklung in Ungarn bereitet Györgi Konrad Sorgen.

Autor/in: Marc Lehmann