«In Italien ist der Einfluss der Kirche sehr gross»

Mehr Rechte für gleichgeschlechtliche Paare: darüber diskutiert diese Woche erneut der italienische Senat. Das Gesetz sieht die Möglichkeit einer eingetragenen Partnerschaft für Schwule und Lesben vor. Doch die Vorlage ist umstritten.

Ende Januar sind tausende Italienerinnen und Italiener gegen das Gesetz auf die Strasse gegangen. Ob Ministerpräsident Matteo Renzi das Reformprojekt durchbringt, ist fraglich. Die katholische Kirche sei ein wichtiger Grund für diesen grossen Widerstand, sagt SRF-Italien-Korrespondent Franco Battel.

Autor/in: Roger Aebli, Redaktion: Tina Herren