«In usbekischen Gefängnissen wird systematisch gefoltert»

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz IKRK stoppt die Gefangenenbesuche in Usbekistan. Die usbekischen Behörden seien unwillig zu kooperieren, deshalb seien solche Besuche sinnlos, heisst es in der Begründung.

Repressives Regime: Schauprozess in Usbekistan im Jahre 2005.
Bildlegende: Repressives Regime: Schauprozess in Usbekistan im Jahre 2005. keystone

Es ist ein ungewöhnlicher Schritt, den es in dieser Deutlichkeit bisher nur selten gab. Doch bringen werde das kaum was, sagt der Journalist Marcus Bensmann.


Autor/in: Christina Scheidegger