Juno und Jupiter: Was es mit der Nasa-Mission auf sich hat

Juno, die Sonde der US-Raumfahrtbehörde Nasa, hat den Planeten Jupiter erreicht – nach fünf Jahren und rund 2800 Millionen Flugkilometern. Wissenschaftsredaktorin Katharina Bochsler über die Flugmanöver von Juno, ihren Forschungszweck und ihre Gefahren für allfälliges ausserirdisches Leben.

Juno-Jubel bei der Nasa: Scott Bolton, Leiter der Mission, bei der Medienkonferenz im kalifornischen Pasadena.
Bildlegende: Juno-Jubel bei der Nasa: Scott Bolton, Leiter der Mission, bei der Medienkonferenz im kalifornischen Pasadena. Keystone

Moderation: Susanne Stöckl, Redaktion: Melanie Pfändler