Markant mehr Meldungen über Internetkriminalität

In der Schweiz sind die Verdachtsmeldungen über Internetkriminalität im letzten Jahr auf einen neuen Höchststand gestiegen.

Mehr Verdachtsmeldungen über Internetkriminalität.
Bildlegende: Mehr Verdachtsmeldungen über Internetkriminalität. Keystone

Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität KOBIK schreibt in ihrem Jahresbericht von 8241 Verdachtsmeldungen, das sind 55 Prozent mehr als im Vorjahr. Erstmals gingen mehr Meldungen zu Wirtschaftsdelikten als zu verbotener Pornografie ein.

Thomas Walter, Leiter der Koordinationsstelle, über die Gründe der markante Zunahme.

Autor/in: Andreas Lüthi, Moderation: Eric Facon, Redaktion: Andreas Lüthi