Mit Waffen gegen Lebensmittelknappheit in Venezuela

In Venezuela hat Präsident Maduro die wichtigsten Häfen des Landes unter die Kontrolle des Militärs gestellt. Seit gestern stehen Truppen auch an den Flughäfen.

Eine Frau mit zwei schwarzen Plastiksäcken.
Bildlegende: Die Menschen in Venezuela gehen zum Teil über die Grenze um Nahrungsmittel einzukaufen. Keystone

In Venezuela spitze sich die Lage zu, meint Lateinamerika-Kenner Michael Castritius im Gespräch mit SRF 4 News. Nicolás Maduro hat angekündigt, er und der Verteidigungsminister übernähmen ab sofort «das vollständige Kommando über die Versorgung des Landes».

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Joël Hafner