Schicksalstage für Griechenlands Zukunft

Am Montag treffen sich die Euro-Finanzminister in Brüssel. Thema am Spitzentreffen: Die Zukunft Griechenlands in der Währungsunion. Die Ausgangslage ist prekär. Ende Monat läuft das Hilfsprogramm für Griechenland aus.

Aufnahme eines Demonstranten in Athen, der eine Maske des griechischen Premierministers Alexis Tsipras und eine grosse Schere trägt.
Bildlegende: Tausende zeigten am Sonntag in Athen ihre Solidarität mit der neuen griechischen Regierung. Keystone

Doch die neue Regierung unter Führung linksradikalen Syriza will frisches Geld auftreiben und das bisherige Rettungsprogramm nicht weiterführen. Am Wochenende hat die griechische Regierung mit den internationalen Geldgebern nun weiterhandelt. Die Journalistin Corinna Jessen in Athen beschreibt im Gespräch zunächst, wie Griechenland den Schuldenstreit lösen will.

Autor/in: Barbara Peter