Westsahara: «Lebensbedingungen sind sehr schwierig»

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon legt heute dem Sicherheitsrat einen Bericht zur Situation in Westsahara vor. Denn trotz jahrelangem Waffenstillstand ist der Konflikt zwischen der Besatzungsmacht Marokko und der regionalen Unabhängigkeitsbewegung noch immer nicht gelöst.

Kämpfer für Unabhängigkeit: Saharaui in der Nähe der Stadt Tifariti.
Bildlegende: Kämpfer für Unabhängigkeit: Saharaui in der Nähe der Stadt Tifariti. keystone

Ban will das Mandat der UNO-Mission verlängern, ja gar ausweiten. Die Menschenrechtssituation in Westsahara sei alarmierend.

Das bestätigt Elisabeth Bäschlin. Sie besucht das Gebiet regelmässig und ist Präsidentin einer NGO, die in Westsahara tätig ist.

Autor/in: Anna Lemmenmeier