Heute vor 70 Jahren: Deutscher Dampfer «Steuben» wird versenkt

Vor 70 Jahren, wenige Monate vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, sank in der Ostsee der deutsche Dampfer «Steuben», getroffen von zwei Torpedos eines russischen U-Bootes. Der Untergang am 10. Februar 1945 forderte bis zu 4000 Tote, die allermeisten Opfer waren Kriegsverletzte und Flüchtlinge.

Er sank mit 4000 Passagieren: Der Dampfer «Steuben»
Bildlegende: Der Dampfer «Steuben»: Er sank mit 4000 Passagieren keystone

Autor/in: Thomas Fuchs