«Wir sind die Schweiz» – Dorothea Altherr, Teil 5

  • Freitag, 22. Juli 2016, 13:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 22. Juli 2016, 13:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 22. Juli 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 23. Juli 2016, 2:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 23. Juli 2016, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Nicht Appenzeller Holzhäuser prägen das Ortsbild von Trogen, sondern mediterran anmutende Palazzi aus Stein. Marc Lehmann lässt sich von Gemeindepräsidentin Dorothea Altherr und Kantonsbibliothekarin Heidi Eisenhut den Einfluss der Wirtschaft auf das Identitätsempfinden erklären.

Paläste statt Holzhäuser: Trogen ist wegen der Zellweger-Dynastie kein normales Appenzeller Dorf.
Bildlegende: Paläste statt Holzhäuser: Trogen ist wegen der Zellweger-Dynastie kein normales Appenzeller Dorf. SRF. Marc Lehmann

Wer über die lieblichen Hügel des Appenzellerlands nach Trogen hineinfährt, ist zunächst überrascht. Der Dorfkern präsentiert sich ganz anders als in den Nachbarsgemeinden. Die Wirtschaftsgeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts liefert die Erklärung dafür: Die Textilindustrie hat Trogen Entwicklung und Reichtum gebracht; noch heute zehrt das 1700-Einwohner-Dorf vom früheren Ruhm. Trogen ist nicht nur Co-Hauptort des Kantons Appenzell-Ausserrhoden, sondern beherbergt etwa auch das einziges Gymnasium des Kantons.

Moderation: Marc Lehmann