Die besonderen Massstäbe in der Berufswelt

Jeder Beruf hat seine Anforderungen. In erster Linie muss das Bildungsniveau stimmen, das mit den entsprechenden Diplomen belegt werden muss. Zum Teil sind aber auch körperliche oder psychische Voraussetzungen entscheidend.

Feuerwehrmann bei einem Einsatz.
Bildlegende: Körperlicher Beruf: Feuerwehrmänner müssen fit sein um ihren Beruf ausüben zu können. Keystone

So spielt bei Polizisten die Körpergrösse eine Rolle, bei Flight Attendant das gepflegte Äussere und bei Feuerwehrleuten die Fitness.

Bei «Schutz und Rettung Zürich» hätte zum Beispiel auch jemand mit einem auffälligen Tattoo im Gesicht kaum Chancen auf eine Stelle im Rettungsdienst, erklärt Mediensprecher Roland Portmann. Hinzu kommen in diesem und vielen anderen Berufen die Voraussetzungen hoher Belastbarkeit und Stressresistenz.

Die äusserlichen Voraussetzungen sind schnell eruiert. Wie aber testet man jemanden auf seine Belastbarkeit. Im «Treffpunkt» gibt es Antworten von einer Fachfrau und Erlebnisse von Hörerinnen und Hörern, die gerade wegen ihrer körperlichen und psychischen Konsitution überhaupt ihren Traumberuf gefunden haben.

So hart müssen unsere Rettungskräfte sein

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Ladina Spiess