Revolutioniert das Internet den Welthandel?

  • Samstag, 18. März 2017, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 18. März 2017, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 18. März 2017, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 18. März 2017, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. März 2017, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. März 2017, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. März 2017, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. März 2017, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. März 2017, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Der Online-Handel werde den Welthandel grundlegend verändern. So das Versprechen. Dank des Internets hätten die kleinsten Produzentinnen und Produzenten von Waren und Dienstleistungen irgendwo auf dem Globus Zugang zu allen Konsumenten der Welt. «Trend» hat den Praxistest gemacht.

In der Praxis zeigen sich rasch Hindernisse: Fehlende Bezahlsysteme oder unzuverlässige und teure Versandmöglichkeiten behindern die Onlinehandels-Revolution.

Beiträge

  • Was den neuen Migros-Chef erwartet

    18 Jahre lang lenkte Herbert Bolliger das Geschick des Migros-Genossenschaftsbundes. Ende Jahr räumt er den Posten. Der Neue - das weiss man seit dieser Woche - heisst Fabrice Zumbrunnen. «Trend» sagt, was ihn erwartet.

    MASSIMO AGOSTINIS

  • Weshalb sich die Ökonomin um die hohen Staatsschulden sorgt

    Im süd-deutschen Kur-Ort Baden-Baden treffen sich die Finanzminister und Notenbank-Chefs von 20 wichtigen Industrie-Staaten - die G-20.

    Die Schweiz gehört zwar nicht zu dieser Gruppe, auf Einladung von Gastgeber Deutschland sind aber auch Bundesrat Ueli Maurer und Nationalbank-Präsident Thomas Jordan dabei – bei den Gesprächen über Massnahmen für eine robustere Wirtschaft, stabile Finanzmärkte und ein tragfähiges Schuldenniveau. Vor allem der letzte Punkt - die Schulden - bereitet der US-Ökonomin Carmen Reinhart von der Eliteuniversität Harvard grosse Sorgen. In Industrieländern hätten sie längst wieder ein bedenkliches Niveau erreicht.

    MAREN PETERS

  • Wo der Online-Handel an Grenzen stösst

    Der Online-Handel werde die Welt grundlegend verändern, heisst es. Von einer Revolution ist die Rede, die die herrschenden Strukturen im Welthandel aufbreche und den Handel demokratisiere.

    Denn nun hätten die kleinsten Produzentinnen von Waren und Dienstleistungen irgendwo auf dem Globus Zugang zu allen Konsumenten der Welt. Das sei vor allem eine Cance für Menschen in Entwicklungsländern. - In der Praxis freilich, ist es etwas komplizierter.

    ANNA LEMMENMEIER

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr