Wenn das Bett quietscht und knarrt

Holz quietscht, wenn es auf anderem Holz oder Metall reibt, beispielsweise an den Verbindungsstellen des Bettgestells. Erste Massnahme: Alle Schrauben richtig anziehen.

Zusätzlich kann es helfen, wenn zwischen die einzelnen Holzverbindungen Filz geklebt wird (z.B. Filzgleiter für Stuhl- und Tischbeine). Steht das Bett auf einem Holzboden, auch die Bettfüsse unterlegen.

Ist die Auflagefläche zwischen Lattenrost und Bettgestell der Auslöser der Geräusche, kleben Hörer Gummistücke auf den Holzrahmen, z.B. die Stücke eines alten Veloschlauchs.

Auf Reisen: Zeitungen, Postkarten, Bierdeckel oder Zahnstocher zwischen die Holz- oder Metallteile schieben.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Krispin Zimmermann