Warum löst sich der Hochnebel am Abend oft auf?

Im Winterhalbjahr bildet sich Nebel oft erst am Morgen bei Sonnenaufgang und löst sich dann am Abend nach Sonnenuntergang wieder auf. Während der ganzen Nacht sind die Sterne zu sehen, und am Tag danach ist es erneut grau.

Bei Sonnenaufgang kann Nebel durch Verdunstung von Wassertröpfchen entstehen. Die schwere, feuchte Nebelschicht bleibt während des ganzen Tages zäh liegen, weil die Schicht darüber deutlich wärmer und leichter ist. Erst nach Sonnenuntergang kühlt sich die Luftschicht über dem Nebel ab. Ist dieser Abkühlungsprozess stark genug, wird die Inversion durchbrochen, und der Nebel kann sich auflösen.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: SRF METEO