Schweiz goes Wittenberg

Die Schweiz ist an der „Weltausstellung Reformation in Wittenberg prominent vertreten.

16 Wochen lang bespielen Reformierte und römisch-katholische Kirche gemeinsam ihren Schweizer Pavillon namens „Prophezey – die Schweizer Reformation. Sie tun dies bewusst ökumenisch und zeigen damit den vergleichsweise friedlichen Weg der Reformation in der Schweiz. Ihr Reformationsgedenken wird so auch zukunftsorientiert für das Zusammenwirken der Kirchen in Europa und der Welt für den Frieden.

Im Weiteren:

  • Professionelle Nachbarschaftshilfe – neues Betreuungsprojekt der Caritas.
  • Glocken der Heimat der ev.-ref. Kirche in Môtiers NE

Redaktion: Kathrin Ueltschi