Bsuech in... im Berner Oberland

Medium: Doppel-DVD
Dauer: 420 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Bildformat: 16:9
  • CHF 32.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Bsuech in... im Berner Oberland

Die Sendung «Bsuech in» berichtet im Rahmen des Sommerprogramms 2007 aus dem Berner Oberland, von den Menschen, von der Volks- und Alltagskultur und vom musikalischen Schaffen der Region. Die sieben Sendungen werden von Heinz Margot moderiert.
Gstaad:
Im autofreien Dorfkern zwischen zahlreichen exklusiven Läden, Restaurants und Hotels befindet sich der Sendeplatz der Livesendung vom 2. Juli 2007. Dort finden Gespräche, Aktionen und verschiedene Musikdarbietungen statt. Daneben werden Filmbeiträge über interessante Menschen aus Gstaad eingespielt. Zusammen mit einer ortskundigen Person führt Moderator Heinz Margot durch die Sendung.
Neben diversen Interviewgästen und musikalischen Darbietungen wird in einem Filmbeitrag eine hochmusikalische Bergbauernfamilie vorgestellt, die jedes Jahr zur Alp fährt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer lernen auch einen Balljungen kennen, der sich auf das berühmte Tennisturnier von Gstaad vorbereitet. In einem weiteren Beitrag führt eine Künstlerin das Fernsehpublikum in die
Scherenschnittkunst ein, eine alte Tradition des Saanenlands.
Brienz:
Brienz ist die zweite Destination im Berner Oberland, in der das Schweizer Fernsehen mit der Sommerserie «bsuech in» 2007 Halt macht. Zusammen mit einer ortskundigen Person führt Moderator Heinz Margot durch die Sendung.
Der Brienzer Dorfkern hat bis heute seine Ursprünglichkeit erhalten und strahlt mit seinen vielen Holzchalets die heimelige Atmosphäre eines Oberländer Dorfes aus. Zu Brienz gehört auch der See. Der Sendeplatz der Livesendung «bsuech in» vom 9. Juli befindet sich direkt am Brienzersee an der Schifflände. Dort gibt es Gespräche, Aktionen und verschiedene Musikdarbietungen zu sehen und zu hören. Zudem werden Filmbeiträge über interessante Menschen aus Brienz eingespielt.
Zusammen mit einer ortskundigen Person führt Moderator Heinz Margot durch die Sendung. Neben diversen Interviewgästen und musikalischen Darbietungen wird in einem Filmbeitrag eine Frau vorgestellt, die sich dem Brienzer Dialekt verschrieben hat. Daneben lernen die Zuschauerinnen und Zuschauer Einheimische kennen, welche die alte Tradition des Suppenhauses wieder aufleben lassen. In einem weiteren Beitrag wird eine junge Frau vorgestellt, die sich ihren Traum erfüllt und sich zur Holzschnitzerin ausbilden lässt.
Die Informationen zu den Stationen Adelboden, Spiez, Interlaken und Kleine Scheidegg folgen.