Der Chinese von Friedrich Glauser

Medium: CD
Dauer: 1 Std., 3 Min.
Original: Deutsch
Produktion: 1990
  • CHF 16.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 8 bis 10 Werktagen.
  • Bestellen
Der Chinese von Friedrich Glauser

Wachtmeister Studer wird in den kleinen Ort Pfründisberg gerufen. Hier hat man James Jakob Farny – auf dem noch frischen Grab seiner Nichte – erschossen aufgefunden. Studer hatte Farny selbst vor Monaten kennengelernt und ihn insgeheim wegen seiner geschlitzten Augen den «Chinesen» genannt. Farny war gerade nach langen Wanderjahren in die Schweiz zurückgekehrt, um an seinen Memoiren zu schreiben. Schon damals fühlte er sich bedroht und bat Studer, im Falle seines plötzlichen Ablebens die Suche nach dem Mörder zu übernehmen.

Mitwirkende: Erzähler: Peter Brogle, Studer: Heinz Bühlmann, Dr. Buff: Willy Buser, Statthalter Ochsenbein: Walter Hess, Huldi: Denise Schütz, Brönnimann: Erwin Kohlund, Ludwig: Dominique Rust, Wärter: René Besson, Hungerlott: Walo Lüönd, Münch: Peter Freiburghaus, Ernst Aebi: Markus Michel, Sack-Amherd: Paul Felix Binz, Trili Müetti: Margrit Winter, Wottli: Daniel Kasztura Aebi: Uli Eichenberger, Frau Aebi: Renate Steiger, Grossrat: Walter Morath, Fürsorgebeamter: Rudolf Ruf, Dienstmädchen: Noemi Steuer

Regie: Martin Bopp