Der ewige Spiesser

Ödön von Horváth

Medium: CD
Dauer: 1 Std. 15 Min.
Original: Deutsch
Produktion: 2015
  • CHF 24.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 8 bis 10 Werktagen.
  • Bestellen
Der ewige Spiesser

Der junge Alfons Kobler bricht von München zur Weltausstellung 1929 in Barcelona
auf, um sich zwecks Zukunftssicherung eine reiche Frau zu angeln. Da ist es ihm
natürlich wichtig, im Trend zu liegen. Und der Trend ist zunehmend braun: Faschismus und Nationalsozialismus verschaffen sich Geltung.

Ödön von Horváth (1901–1938) war einer der bedeutendsten österreichisch-ungarischen
Schriftsteller. Seine frühen Stücke zeigen eine Hinwendung zur Volkskultur und zur
politischen Geschichte. In seinem ersten, 1930 veröffentlichten Roman «Der ewige Spiesser» warnt er vor dem aufziehenden Nationalsozialismus. Anhand einer Reise quer durch Europa protokolliert er die Befindlichkeiten der Menschen von damals, ihre Sehnsucht nach Erlösung von den zermürbenden ökonomischen Krisen nach dem Ersten Weltkrieg. Und er beschreibt, wie Alfons Kobler seine Fühler ausstreckt nach all dem, was ein Mensch seiner Zeit zu wissen und zu denken hat. Es ist der Werdegang eines jungen Spiessers, der nichts mehr fürchtet, als den Anschluss zu verlieren und veraltet zu wirken, der um jeden Preis mit der Zeit gehen will, ganz gleich, welche Werte und Positionen er dabei übernehmen muss.

Das vielstimmige Hörspiel, mit der hervorragenden Interpretation der verschiedenen
Figuren, bietet beste Unterhaltung mit Tiefgang.