Der Wunderreis

Wie eine Schweizer Gentech-Erfindung Millionen von Kindern retten soll

Medium: DVD
Dauer: 50 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
Untertitel: Untertitel für Hörbehinderte
Produktion: 2012
Bildformat: 16:9
Der Wunderreis

Mangelernährte Kinder erblinden oder sterben, weil ihnen Vitamin A fehlt. Weltweit leiden laut WHO 200 Millionen Kinder an Vitamin-A-Mangel. Für sie hat der heute emeritierte ETH-Professor Ingo Potrykus zusammen mit dem Agrochemiekonzern Syngenta den «goldenen Reis» entwickelt. Potrykus will seinen Wunderreis so rasch als möglich den armen Bauern in Entwicklungsländern gratis zur Verfügung stellen. Ein Gentech-Produkt im Dienste der armen Bevölkerung also und nicht zum Profit der Agroindustrie?

Der goldene Reis hat in den vergangenen Jahren heftige Kontroversen ausgelöst. Jetzt steht er kurz vor der Marktzulassung. Auf den Philippinen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren , aber die Verantwortlichen zeigen sich angespannt.
Ein Reporterteam des Schweizer Fernsehens ist in die Philippinen gereist und wollte die letzten Vorbereitungsarbeiten auf den Versuchsfeldern dokumentieren. Wo und wie leben die Menschen, für die der goldene Reis gedacht ist? Wie läuft das Bewilligungsverfahren und wie gut ist die Lebensmittelsicherheit geprüft worden? Und: wollen die Philippinos wirklich gelben anstatt weissen Reis essen? Das Team ist mit unterschiedlichen und widersprüchlichen Fakten, Meinungen und Eindrücken zurückgekehrt und hat den Erfinder des goldenen Reises, Ingo Potrykus damit konfrontiert.