einfachluxuriös - zwei Frauen unterwegs

Barcelona - Vancouver - Bali

Medium: DVD mit 3 Sendungen
Dauer: 130 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
einfachluxuriös - zwei Frauen unterwegs

Barcelona:
Sandra Studer war privat schon oft in Barcelona, da ihre Mutter dort aufgewachsen ist und sie einen engen Kontakt zu ihrer spanischen Familie hat. Aber durch das Schweizer Fernsehen hat sie "ihre Stadt" zum ersten Mal als luxuriös Reisende besucht. Sandra Studer nimmt die Zuschauer an ihre Lieblingsorte in Barcelona mit. Sie begegnet dem exzentrischen Baron von Malda, der in seinem riesigen Stadtpalast in einer Dachwohnung haust und als hochbegabter Komponist und Musiker gegen das Image "reicher Adliger" kämpft. Der beste Koch der Welt, wie der kulinarische Künstler Ferran Adria oft bezeichnet wird, lässt sich von Sandra über die Schulter schauen. Ferran Adria hat soeben an der Hochzeit von Kronprinz Felipe die königlichen Gäste bekocht. Jaume Tresserra gilt als der bekannteste Möbel-Designer Spaniens. "Batman" und andere Hollywoodstreifen haben beim Katalanen die Filmmöbel entwerfen lassen und kurz vor Sandra Studers Besuch beim sympatischen Tresserra hat Brad Pitt im Showroom eingekauft.
Die einfach reisende Christine Maier erfährt bei einem Schuhmacher, wie die traditionellen Espadrillen hergestellt werden und entdeckt, dass auch der Papst unter seinen heiligen Gewändern die einfachen Strohschuhe aus diesem kleinen Geschäft in Barcelona trägt. Am Strand von Barcelonetta begegnet Christine dem jungen Maler Pol Borras, der ihr "sein Barcelona" zeigt und zum Schluss ein Portrait von ihr malt. Ihr Budget als einfach Reisende hat leider nicht für eins der farbigen T-Shirts des Kultlabels "Custo Barcelona" gereicht, aber Christine hat sich vom Lebenskünstler Custo Dalmau seine chaotische Designwerkstatt in einer alten Garage zeigen lassen, in der die farbigen "Kleiderfetzen" entstehen.
Vancouver:
Regelmässig wird Vancouver zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität gewählt. Zu Recht. Die sympathische Metropole zwischen Pazifik und Rocky Mountains bietet dem Reisenden alles, was das Herz begehrt: Glitzernde Hochhäuser, ein urbanes Lebensgefühl, Sandstrände mitten in der Stadt und ein Freizeitparadies für Surfer, Tierbeobachter und Skifahrer gleich vor der Haustür.
Gardi Hutter reist als Rucksacktouristin mit Fähre und Bus ins Fischerdorf Tofino auf Vancouver Island. Der Ureinwohner Joe Martin und seine Tochter Gisele zeigen ihr die Schätze der indianischen Kultur, campieren mit ihr am Strand und nehmen sie mit in den 1000-jährigen Regenwald und zu den Buckelwalen vor der Küste des Naturparadieses. Zurück in Vancouver trifft die Schweizer Clownin vier Arbeitskolleginnen am erfolgreichen Fringe-Theaterfestival, und ganz kurz setzt sich Gardi Hutter sogar die rote Nase auf.
Gabriela Amgarten taucht ein in die Highsociety von Vancouver. Im legendären Vancouver-Club der (Einfluss-)Reichen lernt sie Trudy Van Dop kennen, die in ihrem Privathaus eine Galerie eingerichtet hat. Zusammen mit ihr und drei weiteren Businessfrauen macht sie im Deluxe-Motorhome einen Ausflug in den Skiort Whistler, wo 2010 die olympischen Winterspiele ausgetragen werden. Zurück in Vancouver trifft sie Arthur Erickson, den berühmtesten und einflussreichsten Architekten von Kanada, der neben Prestigebauten auch Sozialwohnungen für Randständige gebaut hat. Zum Schluss gönnt sich die Luxusreisende noch einen Ausflug im Wasserflugzeug zu den Grizzly-Bären.
Bali:
Während Monika Schärer im öffentlichen Bus über die Insel fährt, bei Einheimischen übernachtet und die Schönheit der balinesischen Reisterrassen entdeckt, fliegt Daniela Lager im Helikopter über die berühmten Vulkane, lässt sich im Luxushotel verwöhnen und erfährt auf einem Tauchgang, wie man Korallen zum Wachsen bringt.
Daneben erzählen die beiden Globetrotterinnen die Geschichte von Heinz von Holzen, dem Schweizer Starkoch, der auf Bali bedrohten Meeresschildkröten ein zweites Leben schenkt. Sie treffen Agung Rai, ein Reisanbauerknabe, welcher heute zu den wichtigsten Kunstsammlern Südostasiens gehört und sie landen mitten in der Kremationszeremonie für einen der letzten Fürsten der Insel.
Schliesslich treffen sich Monika Schärer und Daniela Lager in einem Internet-Café, um den Wunsch eines Zuschauers zu erfüllen.
Bali - die Insel der Götter - gesehen und erlebt von zwei Frauen.